Puppen verkaufen – Wertermittlung für alte Porzellanpuppen

Puppen sind nicht nur beliebte Spielzeuge, sondern auch begehrte Sammlerobjekte. Dies gilt vor allem für alte Puppen sowie Porzellanpuppen, die hauptsächlich bei Erwachsenen sehr beliebt sind. Dementsprechend handelt es sich bei Puppen um ein überaus populäres Sammelgebiet, wodurch der Verkauf alter Puppen durchaus gewinnbringend sein kann. Neue Puppen aus dem Spielwarenhandel können dahingegen außer Acht gelassen werden und bestenfalls auf dem Trödelmarkt oder bei einem Spielzeugbasar zum kleinen Preis verkauft werden.

So bereiten sie immerhin anderen Kindern eine Freude und müssen nicht entsorgt werden, weil der eigene Nachwuchs kein Interesse mehr daran hat. Sammlerpuppen werden im Gegensatz dazu zu teilweise hohen Preisen gehandelt und bieten Erwachsenen die Chance, diese kindliche Leidenschaft für Puppen auszuleben.

Sammler/innen, die sich von einigen Puppen trennen möchten oder ihre gesamte Sammlung auflösen wollen, sollten beim Verkauf ihrer alten Puppen besonnen und strategisch vorgehen, um den bestmöglichen Preis zu erzielen. Dies gilt auch für absolute Laien auf diesem Gebiet, die nach einem Dachboden- oder Kellerfund beziehungsweise einer Erbschaft Puppen verkaufen möchten.

Unabhängig von den individuellen Voraussetzungen und Vorkenntnissen präsentiert sich Flohmarkt.info als umfassender Online-Ratgeber und widmet sich unter anderem auch dem Verkauf von Puppen. Hier erfahren potenzielle Verkäufer/innen, worauf es ankommt und wie sie am meisten für sich herausholen können.

Typische Fehler beim Verkauf von Puppen

Wer alte Puppen verkaufen möchte, muss einiges beachten und sollte vor allem die typischen Fehler vermeiden. Dadurch kann man die Verkaufschancen enorm steigern und verhindern, begehrte Puppen unwissentlich zu günstig abzugeben. Zunächst sollte man mehrere Angebote einholen und an verschiedenen Stellen nach potenziellen Käufern Ausschau halten, um vergleichen zu können.

Weiterhin ist Offenheit für Preisverhandlungen enorm wichtig, wobei man sich eine realistische und am üblichen Marktpreis orientierte Schmerzgrenze setzen sollte. Eine alte Puppe vor dem Verkauf zu reinigen, kann durchaus Sinn machen und die äußere Erscheinung optimieren. Dabei sollte man allerdings vorsichtig vorgehen und keine aggressiven Mittel verwenden, die die empfindlichen Materialien mitunter beschädigen. Darüber hinaus sollte eine bestehende Sammlung komplett präsentiert werden, um die Attraktivität des Angebots zu steigern.

Diese Dinge sollten Sie unbedingt vermeiden:

  • Wenn Sie alte Puppen verkaufen möchten, sollten Sie Ihre Sammlung nicht auseinanderreißen, sondern versuchen, die Puppen im Konvolut zu veräußern.
  • Scharfe Reinigungsmittel haben bei der Reinigung alter Puppen nichts zu suchen und können mitunter großen Schaden anrichten.
  • Wer sich vor dem Verkauf alter Puppen nicht hinreichend informiert, verkennt möglicherweise den Wert der Porzellanpuppe und verkauft sie daher auch weit unter Wert.
  • Menschen, die alte Puppen verkaufen möchten, sollten nicht vor Preisverhandlungen zurückscheuen und sich stattdessen vorab eine gute Strategie zurechtlegen.

So erkennen Sie wertvolle Porzellanpuppen

Zu erkennen, dass eine Puppe alt ist, ist noch die leichteste Übung, wenn es um die Wertermittlung für alte Sammler- und Porzellanpuppen geht. Das Alter allein entscheidet jedoch noch nicht über den konkreten Wert einer Puppe. Insbesondere Sammler und versierte Händler sind sehr kritisch und legen großen Wert auf eine hohe Qualität.

Selbst kleinste Beschädigungen können den Wert enorm mindern und sollten daher nicht unterschätzt werden. Handelt es sich um eine antike Puppe, sind kleine Macken aber durchaus tolerierbar und verhindern nicht zwingend, dass man ein gutes Geschäft macht, indem man die Puppe verkauft.

Grundsätzlich spielen somit einige Faktoren eine Rolle, wenn es um den Wert alter Puppen geht. Vor allem die Marke sowie das Erscheinungsbild sind maßgebende Kriterien, die potenzielle Verkäufer/innen alter Porzellanpuppen beachten sollten.

Darauf kommt es bei der Wertermittlung für Puppen an

  • Alter
  • Zustand
  • Ausdruck
  • Material
  • Hersteller
  • Seltenheit
  • Originalität

Wertsteigerung einer Puppe für den Verkauf

Anhand der entscheidenden Faktoren bei der Bewertung alter (Porzellan-)Puppen lässt sich erkennen, inwiefern man zu einer Wertsteigerung beitragen kann. Auf das Alter, das Material und die Marke hat man natürlich keinen Einfluss, aber eine angemessene Lagerung und Pflege führt zu einem guten Erhaltungszustand.

Liegen Schäden vor, sollte man diese nur in einer versierten Puppenwerkstatt beheben lassen und außerdem darauf bestehen, dass ausschließlich originale Ersatzteile verwendet werden. Außerdem kann die Zusammenstellung einer thematisch passenden Puppensammlung ebenfalls zu einem besseren Verkauf führen.

Tipps für die Wertsteigerung einer Puppe

  • Bewahren Sie die Kleidung sowie sämtliches Zubehör auf und bieten Sie dieses gemeinsam mit der Puppe zum Kauf an.
  • Versuchen Sie, Ihre Puppensammlung komplett zu verkaufen.
  • Informieren Sie sich über Ihre Puppen und beobachten Sie den Markt.
  • Lassen Sie defekte Puppen nur von Profis reparieren.
  • Pflegen und hegen Sie Ihre Puppen, um einen möglichst guten Erhaltungszustand zu erreichen.

Den Wert alter Porzellanpuppen selbst bestimmen – So geht’s

Puppensammler/innen sind zwar durchaus mit der Puppen-Szene vertraut, aber oftmals sehr emotional hinsichtlich der Bewertung ihrer eigenen Schätze. Im Gegensatz dazu spielen bei Menschen, die Puppen aus einer Erbschaft oder aus einem Dachbodenfund verkaufen wollen, Erinnerungen und andere Gefühle eher eine untergeordnete Rolle. Sie haben vielmehr mit fehlender Fachkompetenz und mangelnden Erfahrungen zu kämpfen und tun sich aus diesem Grund mit der Wertermittlung schwer.

Grundsätzlich kann man einfach einen Sachverständigen aufsuchen, andere Sammler befragen oder auf eingehende Angebote warten, aber dies schließt nicht aus, dass man schlussendlich unter Wert verkauft. Um dies zu umgehen, ist es ratsam, eigene Recherchen anzustellen und einen objektiven Blick auf den gegenwärtigen Puppenmarkt zu werfen. Dies kann auf unterschiedliche Art und Weise geschehen, erfordert aber immer eine gewissenhafte Vorbereitung.

Die folgenden Maßnahmen können sich im Zuge dessen als sinnvolle und zielführende Schritte erweisen:

  • Online-Auktionen beobachten
  • Kleinanzeigen-Portale durchforsten
  • Puppenbörsen besuchen
  • Anzeigen schalten
  • professionelle Ankäufer aufsuchen
  • Kataloge studieren
  • soziale Netzwerke nutzen

Wo findet man Experten für die Bewertung von Porzellanpuppen?

All diejenigen, die nicht nur auf eigene Faust versuchen wollen, den Wert der zu verkaufenden Puppen zu ermitteln, tun gut daran, einen Experten aufzusuchen. Puppenwerkstätten, Sammlertreffs, Händler, Auktionshäuser und auch Puppenbörsen erweisen sich in diesem Zusammenhang immer wieder aufs Neue als lohnende Anlaufstellen. Hier trifft man auf wahre Puppenexperten und gewinnt einen guten Eindruck vom tatsächlichen Wert der (Porzellan-)Puppen.

Wem kann man alte Puppen verkaufen?

Ob und inwiefern Sammler an (Porzellan-)Puppen Interesse haben, hängt stets von der jeweiligen Puppe sowie dem persönlichen Sammelgebiet ab. Wer alte Puppen verkaufen möchte, sollte grundsätzlich aber unbedingt nach versierten Sammlern Ausschau halten. Mitunter gibt es auch noch weitere Interessenten, die eigentlich keine Puppen sammeln, sich aber möglicherweise in ihre Kindheit zurückversetzt fühlen und daher aus nostalgischen Gründen zuschlagen.

Ansonsten sind Auktionshäuser und Puppenbörsen geeignete Stellen, um alte Puppen zu verkaufen. Professionelle Ankäufer sind zuweilen auch an Puppen interessiert und sollten aus diesem Grund nicht gänzlich außer Acht gelassen werden.

Puppen-Verkauf über Online-Auktionen

Das Internet ist ein absoluter Hot-Spot für Sammler, die sich hier austauschen können und zudem auch fleißig einkaufen können. Für alle, denen es um keinen Puppen-Ankauf, sondern um einen Verkauf ihrer Puppen-Sammlung geht, bieten sich zuweilen Online-Auktionen an. Mit wenigen Klicks kann man die Auktion starten und muss dann bloß noch die eingehenden Gebote bis zum Ablauf der Versteigerung abwarten. Nach dem Geldeingang werden die Puppen dann einfach an den Höchstbietenden versendet, sofern dieser keine persönliche Abholung vornimmt.

Die einfache Handhabung, die enorme Reichweite und der Umstand, dass sich die Interessenten gegenseitig überbieten, sind Vorteile einer Online-Auktion. Dabei sollte man jedoch beachten, dass viele Menschen in einer Online-Auktion eine Schnäppchenjagd sehen. Ob für die Puppen tatsächlich ein angemessener Preis erzielt wird, steht somit mitunter in den Sternen. Als Verkäufer muss man sich dessen bewusst sein und unbedingt ein angemessenes Startgebot aufrufen, denn ansonsten läuft man Gefahr, die Puppen-Sammlung weit unter Wert abgeben zu müssen.

Alte Puppen auf eigene Faust verkaufen

Wer seine Puppen-Sammlung auflösen und gewinnbringend verkaufen möchte, muss natürlich nicht zwingend eine Online-Auktion ins Leben rufen, sondern kann vor Ort auch den einen oder anderen Ankauf aufsuchen.

Für begehrte Sammelobjekte finden sich stets geeignete Händler, die Einzelstücke oder ganze Sets ankaufen. Da diese aber natürlich ein gutes Geschäft machen möchten, zahlen sie kaum den Preis, den Sammler zahlen würden. Aus diesem Grund ist man zuweilen versucht, den Puppen-Verkauf auf eigene Faust anzugehen. Im Idealfall findet man passionierte Sammler, die einem die Puppen direkt abkaufen und dabei den höheren Sammlerwert zahlen.

Online lassen sich entsprechende Kontakte über soziale Netzwerke, Foren oder auch Kleinanzeigenportale knüpfen. Offline sind vielleicht Vereine und Anzeigenblätter lohnende Stellen für Verkaufsanzeigen. Je nach Sammelobjekt kann es eine Herausforderung sein, geeignete Interessenten zu finden, weshalb man alle Kanäle nutzen sollte.

Online sollte man nach Käufern Ausschau halten und zugleich den Handel mit Puppen genau beobachten. So kann ein Verkauf in Eigenregie durchaus gelingen und mitunter ansehnliche Preise erzielen.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.4/53 ratings