Flohmärkte in Nordrhein-Westfalen

Mit knapp 18 Millionen Einwohnern ist Nordrhein-Westfalen das bevölkerungsreichste Bundesland Deutschlands. Bei einer Fläche von rund 34.100 Quadratkilometern ergibt sich so eine Bevölkerungsdichte von 526 Einwohnern pro Quadratkilometer. In den urbanen Zentren leben die Menschen dicht an dicht, während es andernorts in NRW ländlicher zugeht.

Dass sich unter den 18 Millionen Nordrhein-Westfalen viele Trödel-Fans finden, ist nicht verwunderlich. Dementsprechend liegt es in der Natur der Sache, dass fast immer irgendwo der eine oder andere Flohmarkt in Nordrhein-Westfalen stattfindet.

Lohnende Flohmärkte in Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen verfügt über eine ausgezeichnete Infrastruktur, die den Menschen alles bietet, was sie brauchen. Diverse Freizeitaktivitäten stehen ebenfalls zur Auswahl und machen NRW zu einem überaus lebenswerten Ort. Die attraktiven Flohmärkte in Nordrhein-Westfalen, die hier regelmäßig stattfinden, leisten ebenfalls ihren Beitrag dazu. Erwähnenswert sind in diesem Zusammenhang unter anderem die folgenden Events:

  • Flohmarkt an der Kölner Galopprennbahn
  • Antik- und Sammlerflohmarkt in Köln
  • Kitsch, Kunst & Co Trödelmarkt in Krefeld
  • Nachtflohmarkt in MĂĽnster
  • Vohwinkeler Flohmarkt in Wuppertal
  • Antik- und Trödelmarkt am Aachener Platz in DĂĽsseldorf
  • Flohmarkt an der Ruhr-Universität-Bochum
  • Bielefelder Stadtflohmarkt

Flohmarkt-Termine in Nordrhein-Westfalen finden

Die größeren und regelmäßig stattfindenden Flohmärkte in Nordrhein-Westfalen haben ihren festen Platz in den Veranstaltungskalendern. Trödel-Fans sollten sich die Termine merken. Zudem sollten sie auch kleineren Trödelmärkten Aufmerksamkeit schenken und auf dem Laufenden bleiben, wenn es um kleine Flohmärkte vor Ort geht. All diese Termine zu überblicken kann zu einer echten Herausforderung werden. Online-Portale können hier Abhilfe schaffen und bieten vielfach eine komfortable Suchfunktion.

Achtung! Tipp aus der Redaktion

Wer aus NRW kommt und liebend gerne auf den Flohmarkt geht, kann sich über mangelnde Möglichkeiten nicht beschweren. Schnäppchenjäger/innen und Retro-Fans sollten außerdem dem folgenden Tipp aus unserer Redaktion Beachtung schenken.

Befassen Sie sich mit Alternativen zum Flohmarkt-Besuch!

Wenn es darum geht, gebrauchte Sachen oder echte Raritäten zu kaufen, sind die Flohmärkte in Nordrhein-Westfalen ohne Frage lohnende Anlaufstellen. Schwarze Bretter, Kleinanzeigen in der Lokalpresse und Online-Kleinanzeigen sind weitere Optionen. Zudem gibt es vielerorts in NRW Second-Hand-Läden. Es muss also nicht immer ein Trödelmarkt sein.

Übersicht der kreisfreien Städte und Landkreise im Bundesland Nordrhein-Westfalen.