Sieben Schritte zum erfolgreichen Verkaufen über Online-Flohmärkte

Der Verkauf über einen Online-Flohmarkt erscheint auf den ersten Blick denkbar einfach. Abgesehen davon, dass viele Portale kostenlose Inserate erlauben, ist hervorzuheben, dass man nicht stundenlang hinter seinem Flohmarktstand stehen und darauf hoffen muss, dass ein Interessent vorbeikommt und zuschlägt. Stattdessen stellt man einfach eine Anzeige online, nutzt die Reichweite des Online-Flohmarktes und bekommt idealerweise bald eine Nachricht von einem potenziellen Käufer.

Viele Menschen haben eine sehr naive Vorstellung vom Verkauf über einen Online-Flohmarkt. Dass dort eine immense Konkurrenz besteht, es schwer sein kann, potenzielle Käufer zu erreichen, und zudem auch stets das Risiko eines Betrugs droht, sind Aspekte, die keinesfalls außer Acht gelassen werden dürfen.

Es ist daher wichtig, dass Menschen, die ihre alten Sachen online verkaufen oder als professionelle Händler auf dem Online-Flohmarkt durchstarten möchten, wissen, worauf es ankommt. Hier auf Flohmarkt.info erfahren sie Wissenswertes und sind so bestens gerüstet.

Sieben Schritte für erfolgreiche Verkäufer/innen auf Online-Flohmärkten

Nicht nur auf Trödelmärkten vor Ort, sondern auch auf einem Online-Flohmarkt ist ein gewisses Verkaufstalent sehr hilfreich und kann maßgeblich zum Verkaufserfolg beitragen. Allerdings gibt es online auch einiges zu beachten, um einen Verkauf erfolgreich abzuschließen. Zunächst muss man sich die Frage stellen „Was verkauft sich online besser?“, denn einige Dinge sind online nur schwer verkäuflich, während sich für andere Dinge das Internet anbietet. Erst nachdem man dies erörtert hat, kann man sich Gedanken über das Wie machen und sich mit der Vorgehensweise auf Online-Flohmärkten befassen.

Wer hier bislang noch keine Erfahrungen sammeln konnte, ist zuweilen verunsichert und weiß nicht, welche Schritte zu gehen sind. Im Folgenden findet sich eine Übersicht mit den sieben zentralen Schritten für einen erfolgreichen Verkauf über Online-Flohmärkte. So kann man immerhin die richtigen Weichen stellen und alles tun, um möglichst erfolgreich zu verkaufen und Gebrauchtes zu Geld zu machen.

Ansprechende und detaillierte Fotos

Zunächst sollte man eine ansprechende Präsentation des zu verkaufenden Gegenstandes sicherstellen, indem man detaillierte Fotos zur Verfügung stellt. Es finden sich zwar auch immer wieder Kleinanzeigen in Online-Flohmärkten ohne Bilder, aber diese haben keine allzu guten Erfolgschancen. Als Anbieter muss man bedenken, dass der Interessent das Teil in Augenschein nehmen und sich einen umfassenden Eindruck von der Beschaffenheit sowie dem Zustand verschaffen möchte.

Ohne ansprechende Fotos schwindet das Interesse somit rasch. Indem man den Artikel gekonnt in Szene setzt und fotografiert, schafft man die Grundlage für einen bestmöglichen Verkaufserfolg.

Ausführliche und aussagekräftige Beschreibungen

Mindestens ebenso wichtig wie Fotos ist die Beschreibung des Artikels. Der Text sollte ansprechend und aussagekräftig formuliert sein. So sollten darin alle wesentlichen Aspekte übersichtlich und ausführlich angesprochen werden. Wenn der Kunde keine Fragen hat, sondern sich angesprochen fühlt, ist die Wahrscheinlichkeit für eine Anfrage deutlich höher.

Wer über Online-Flohmärkte verkaufen möchte, muss der Beschreibung somit ausreichend Aufmerksamkeit schenken und diese zu nutzen wissen, denn ansonsten verpasst man die Gelegenheit, den Artikel angemessen zu präsentieren.

Produktdetails in Verkaufsmaske eintragen

Viele Online-Flohmärkte bieten nicht nur die Gelegenheit, Fotos hochzuladen und eine individuelle Beschreibung zu verfassen, sondern setzen zudem auf eigene Verkaufsmasken. Dabei handelt es sich um ein Formular, das unter anderem die Kategorie, den Preis, den Artikelstandort und weitere Fakten abfragt. Selbst wenn mit den Fotos und der Beschreibung eigentlich keine Fragen offenbleiben sollten, sollte man es nicht versäumen, die Verkaufsmaske auszufüllen.

Vieles ist dadurch mitunter doppelt, aber das Formular ist in der Regel eine zentrale Säule der Suchfunktion. Da der Verkauf über einen Online-Flohmarkt vor allem davon abhängt, gefunden zu werden, sollte man das Formular des Kleinanzeigenportals nicht nur als lästig empfinden, sondern als Gelegenheit zur Steigerung der Verkaufschancen wahrnehmen.

Kommunikation mit potenziellen Käufern

Meldet sich ein Interessent, ist es wichtig, zeitnah zu reagieren. Dabei sollte man freundlich auftreten und zudem die Fragen beantworten.

Mitunter ergeben sich auch auf dem digitalen Wege Preisverhandlungen, die somit nicht nur auf klassischen Trödelmärkten an der Tagesordnung sind. Daher empfiehlt es sich, verhandlungsbereit zu sein und lediglich eine Verhandlungsbasis als Preis anzugeben, um hier noch einen gewissen Spielraum zu haben.

Sichere und komfortable Zahlungsmethoden

Um die örtliche Unabhängigkeit von Online-Flohmärkten optimal auszunutzen, sollte man als Verkäufer/in sichere und komfortable Zahlungsmethoden anbieten.

Banküberweisungen und Paypal sind hier vor allem zu nennen. Bei ausgefalleneren Zahlungsoptionen bestehen nicht selten Unsicherheiten, die den schlussendlichen Verkauf behindern.

Gut verpacken und sicher versenden

Nachdem der Verkauf und die Bezahlung erfolgt sind, könnte der Käufer den Artikel abholen. Die Entfernung ist allerdings häufig zu groß, so dass auf einen Versand zurückgegriffen werden muss.

Als Verkäufer sollte man auf eine gute und sichere Verpackung achten. Außerdem ist es häufig ratsam, einen versicherten und nachverfolgbaren Versand zu wählen. So ist man auf der sicheren Seite und kann nachweisen, dass man die Ware verschickt hat. Zugleich vermindert sich das Risiko, dass auf dem Postweg Schäden entstehen.

Positive Bewertungen

Im Online-Handel sind Bewertungen von größter Bedeutung und daher auch auf virtuellen Flohmärkten sehr wichtig. Einerseits sollte man als Verkäufer eine rundum gelungene Transaktion mit einer positiven Bewertung des Käufers belohnen.

Dieser gewinnt dadurch an Vertrauenswürdigkeit und erarbeitet sich somit einen besseren Ruf. Im Gegenzug sollte man seine Kunden animieren, positive Bewertungen abzugeben. Ein gut bewerteter Anbieter wird besser wahrgenommen und hat nachhaltig bessere Verkaufschancen.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.4/513 ratings