Flohmarkt-Apps im Vergleich

Noch vor einigen Jahren waren Online-Flohmärkte eine regelrechte Revolution und haben dem Handel mit Gebrauchtware eine vollkommen neue Dimension verliehen. Heutzutage ist es fast schon Standard, alte Sachen online zu verkaufen, indem man ein Kleinanzeigenportal oder eine professionelle Ankauf-Plattform nutzt. Mit dem Boom des mobilen Internets sind immer mehr Flohmarkt-Apps entstanden, die den Verkauf von Gebrauchtem vereinfachen und besonders flexibel gestalten.

Wer in den eigenen vier Wänden ausmistet und seine alten Sachen zu Geld machen möchte, kann auf einem örtlichen Flohmarkt verkaufen, was allerdings mit einem nicht zu verachtenden Aufwand verbunden ist. Online-Flohmärkte erscheinen hier weitaus komfortabler und sind mittlerweile vielfach auch als Flohmarkt-Apps verfügbar. All diejenigen, die sich dahingehend zunächst informieren möchten, sind hier auf Flohmarkt.info richtig und erfahren nachfolgend viel Wissenswertes über Flohmarkt-Apps.

Flohmarkt-Apps und ihre Vorteile

Die besondere Atmosphäre eines realen Flohmarkts kann weder eine Online-Plattform noch eine App nachbilden. Nichtsdestotrotz boomt der Online-Verkauf von Gebrauchtem, was an den wesentlichen Vorteilen liegt. Insbesondere Apps für das Smartphone und Tablet können hier punkten und bieten Verkäufern die folgenden Vorzüge:

  • hohe technische Kompatibilität
  • einfaches Inserieren
  • hohe Reichweite
  • komfortable und schnelle Kommunikation mit potenziellen Käufern
  • geringe oder keine Verkaufsgebühren

Überblick über beliebte Flohmarkt-Apps

Dass es sich angesichts der Vorteile anbietet, Gebrauchtes mithilfe einer Flohmarkt-App zu verkaufen, liegt mehr oder weniger auf der Hand. Nun stellt sich allerdings die Frage, welcher Anbieter die richtige Wahl ist. Interessierte sollten einen ausführlichen Vergleich durchführen und somit genau abwägen. Zunächst sollten sie allerdings einige wichtige Flohmarkt-Apps kennen, um überhaupt vergleichen zu können.

Im Folgenden findet sich daher eine kleine Auswahl besonders beliebter Online-Flohmärkte, die mit eigener App daherkommen und somit bestens für Smartphones und Tablets geeignet sind.

Ebay-Kleinanzeigen

Ebay-Kleinanzeigen ist nicht nur unter den Online-Flohmärkten, sondern auch im Bereich der Flohmarkt-Apps die Nummer 1.

Wer online alte Sachen verkaufen möchte und dabei auf den Komfort mobiler Apps für Smartphone und Tablet setzt, liegt mit der Ebay-Kleinanzeigen-App goldrichtig. Neben der einfachen Handhabung ist dabei vor allem die enorme Reichweite hervorzuheben.

Kleiderkreisel

Kleiderkreisel hält Apps für iOS und Android bereit und präsentiert sich als virtueller Marktplatz für gebrauchte Kleidung. Wer gerne in Second-Hand-Läden einkauft und zugleich die Vorzüge des Online-Shoppings genießen möchte, sollte sich die Kleiderkreisel-App einmal genauer ansehen. Getreu dem Motto „Du trägst es nicht mehr? Verkaufe es!“ ruft Kleiderkreisel dazu auf, alte Kleidung online zu Verkaufen.

Mit der App gestaltet sich dies besonders einfach, wodurch man mit Leichtigkeit Platz im Kleiderschrank schaffen kann.

Mamikreisel

Die Mamikreisel-App kann gewissermaßen als Ableger von Kleiderkreisel betrachtet werden. Der Name ist hier Programm, denn Mamikreisel richtet sich vornehmlich an Mütter, die Aussortiertes verkaufen und so zu Geld machen wollen.

Neben Kinderkleidung können hier auch Spielzeuge und andere Dinge angeboten werden, die man im Familienleben so braucht. Einerseits bessert man die eigene Familienkasse auf und andererseits verhilft man anderen Familien zu wahren Schnäppchen.

Quoka

Quoka präsentiert sich in erster Linie als Kleinanzeigenportal im Internet und bringt Verkäufer und Käufer zusammen.

Die Quoka-App, die für iOS und Android zum Download bereitsteht, erreicht dies ebenfalls und bietet zudem maximale Flexibilität, da sie mobil funktioniert. So kann man alte Sachen mit dem Smartphone fotografieren und über die Quoka-App online stellen, um sie zu verkaufen.

Alternativen zu Flohmarkt-Apps

Neben Flohmarkt-Apps gibt es noch andere Optionen, um Gebrauchtes mobil zu verkaufen.

Zu nennen sind in diesem Zusammenhang vor allem die folgenden Ankauf-Plattformen, die auch eigene Apps bereithalten:

  • Rebuy
  • Momox
  • WirKaufens

Darüber hinaus kann man Aussortiertes beispielsweise auch über Facebook Marketplace anbieten. Über die Facebook-App wird dies dann mobil und somit besonders komfortabel.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.5/514 ratings